1. Perspektivturnier in Bodelshausen

Am 20. März nahmen sechs der Ehninger Badminton – Jugendspieler/innen am 1. Perspektivturnier in Bodelshausen teil. Darunter waren die beiden Turnierneulinge Henri Fuchs (U11) und Antonia Beneke (U13) sowie Tom Kleindfeldt (U13), Vinh-Tuong La (U19), Lars Schoepe (U19) und Aslihan Kuraner (U19).

IMG-20160325-WA0001

hinten v.l.: Lars, Tuong, Ramona (Trainerin, Andi (Trainer); vorne v.l.: Henri, Tom, Antonia, Asli

 

Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl wurden die Spiele anstatt mit zwei Gewinnsätzen bis 21, bis zum Halbfinale mit einem Gewinnsatz bis 30 gespielt.

Henri begann sein erstes Turnier erfolgreich mit einem Sieg von 30:15 Punkten, setzte diesen Erfolg im zweiten Spiel fort und gewann dieses mit 30:16 Punkten. Somit stand Henri im Finale, in dem er deutlich mehr zu kämpfen hatte als in den beiden Spielen davor. Leider war sein Gegner ein Tick besser und Henri musste sich geschlagen geben. Dennoch schaffte er es mit einem spitzenmäßigen 2. Platz aufs Treppchen. Herzlichen Glückwunsch!

Für Antonia begann das Turnier leider nicht ganz so erfolgreich, was aber auch an der Altersklasse liegt. Nach einem ersten verlorenen Spiel, hatte sie zunächst ein Freilos, was als Sieg gewertet wird. Auch das darauffolgende Spiel musste sie leider an ihre Gegnerin abgeben, zeigte dann aber im letzten Spiel ihr Können und holte einen verdienten Sieg heraus.

Tom selber sagte, dass es wohl nicht sein Tag war. Nach einem Freilos musste er sich in den drei Spielen gegen seine Gegner mal deutlicher und auch mal knapp geschlagen geben. In solchen Fällen heißt es, den Tag abhacken und das nächste Turnier abwarten, bei dem es bestimmt besser laufen wird.

Lars, der eigentlich in der Altersklasse U17 spielt, musste aufgrund der Teilnahme an den Bezirksranglistenturnieren in einer Altersklasse höher, also U19, starten, was jedoch eine gute Vorbereitung für die nächste Saison ist. Nach einem deutlich gewonnenen ersten Satz (30:12) unterlag er in den beiden Spielen danach seinen Gegnern. Sein viertes und letztes Spielt jedoch brachte wieder Nervenkitzel hervor. Nach einem knapp verlorenen ersten Satz (18:21), gewann er den zweiten Satz noch knapper mit 21:19 Punkten. Auch im dritten Satz hielt die Spannung bis zum Schluss an, jedoch hat es Lars geschafft seinen Gegner mit 21:17 Punkten zu besiegen und erreichte einen verdienten 5. Platz.

Tuong hatte leider wieder etwas mehr zu kämpfen und schlug sich durch drei gute, aber leider verlorene Spiele. Aber Tuong wäre nicht Tuong wenn er aufgeben würde. Und mit seiner Willenskraft holte er sich im vierten Spiel mit einem Endstand von 30:26 Punkten einen Sieg.

Für Asli sah das erste Spiel zunächst sehr gut aus und so führte sie beim Seitenwechsel, welcher bei 15 Punkten stattfindet. Ihre Gegnerin hatte jedoch ihre Schwäche erkannt und Asli musste den Sieg mit 28:30 Punkten knapp an ihre Gegnerin abgeben. Nach einer langen Pause stand sie nun ihrer neuen Gegnerin gegenüber und spielte ein genauso knappes Spiel, siegte jedoch mit 30:28 Punkten. Somit ging es in ihrem dritten und letzten Spiel um den Kampf aufs Treppchen. Die Chance auf den 3. Platz ließ sie sich nicht nehmen und gewann das Spiel souverän mit 30:19 Punkten. Somit gratulieren wir Asli zu einem erfolgreichen 3. Platz.