3. Badminton-Perspektivturnier der Jugend in Herrenberg

Am Sonntag, 07.05.2017, fand das dritte und letzte Badminton-Perspektivturnier der Saison in Herrenberg statt. Die Jugend des TSV Ehningen war dabei mit 8 Spieler und Spielerinnen gut vertreten. Es traten an: Lars Schoepe und Tuong La in der Altersklasse U 19, Fabia Wolf (U 17), Jonathan Beneke (U 15), Tom Kleinfeldt und Henri Fuchs (U13) sowie Antonia Beneke und Lena Pauls in U13.

Für Lars Schoepe, als alter und routinierter Turnierhase, ging der Tag sehr erfolgreich zu Ende. Nach zwei deutlich gewonnenen Spielen gegen Jan Butzengeiger vom TSV Laiz und Moritz Kütemann (TSV Gomaringen) stand Lars bereits im Finale. Nach einer ziemlich deutlichen Niederlage im ersten Satz, kämpfte er sich im zweiten Satz nochmal vor, musste sich aber letztendlich gegen Patrick Lüdecke (SF Dornstadt) geschlagen geben. Stolz und froh wurde er somit von seinen Teamkameraden und Trainerinnen auf dem zweiten Podest bejubelt.

Für Tuong La war dieses Turnier sein letztes in der Jugend. Nach einer Niederlage gegen den späteren Turniersieger Patrick Lüdecke (SF Dornstadt), trat er im zweiten Spiel gegen Arthur Gaiser vom TSV Laiz an. Auch hier musste er sich geschlagen geben und erreichte schlussendlich den 7. Platz.

Im Gegensatz zu Lars und Tuong trat Fabia Wolf an diesem Sonntag zum ersten Mal an einem Turnier an. Trotz wenig Erfahrungen erkämpfte sie sich schon zu Beginn ihren ersten Sieg in der Qualifikationsrunde gegen Xenia Kross vom TSG Söflingen. Auch in den nächsten zwei Begegnungen spielte Fabia alles andere als schlecht. Obwohl sie am Ende beide Spiele (gegen Meike Henneberg von Heidenheimer SB und Franziska Haciok vom TSG Söflingen) abgeben musste, kämpfte sie sich beide Male durch drei Sätze und verlor am Ende mit nur drei oder vier Punkten im letzten Satz. Auch in ihrem vierten Spiel gegen Paulin Weinert (TSV Laiz) ließ Fabia es sich nicht nehmen, für große Spannung zu sorgen. Nachdem sie den ersten Satz knapp verloren hatte konnte sie den zweiten und dritten Satz recht deutlich für sich entscheiden. Sie erreichte somit den siebten Platz und wir hoffen auf weitere Erfolge bei kommenden Turnieren.

Jonathan Benecke hatte mit der Altersklasse Jungen U 15 die größte Gruppe mit 26 Teilnehmern erwischt. Dementsprechend hatte er auch die meisten Spiele, nämlich insgesamt fünf, zu spielen. Das erste gewann er dabei ziemlich deutlich gegen Nico Fischer von der Spvgg Mössingen, musste sich aber anschließend auch ähnlich deutlich gegen Michael Knoth vom VFL Sindelfingen geschlagen geben. Nach einem weiteren Sieg gegen Finn Launer vom Heidenheimer SB folgte ein sehr knappes Match gegen Clemens Weggemann von der SSG Ulm. Mit einer minimalen Differenz von insgesamt vier Punkten über die drei Sätze musste Jonathan dieses Spiel jedoch leider abgeben. Auch gegen Tim Brenner vom VFL Herrenberg konnte Jonathan das Spiel trotz Verlängerung im zweiten Satz nicht für sich entscheiden und erreichte einen stolzen 12. Platz.

Tom Kleinfeldt (links im Bild) und Henri Fuchs hatten sich durch ihre guten Resultate bei früheren Turnieren bereits kampflos durch die Qualifikationsrunde gebracht. Im folgenden Achter-Spielsystem trafen beide zu unterschiedlichen Zeiten auf Lukas Gaht aus Bodelshausen, den sie beide schlagen konnten. Auch Tillmann Hensel (SF Dornstadt) hatten beide als Gegner. Nachdem Henri sich bereits gegen Tillmann geschlagen geben musste bot Tom sich mit ihm einen harten Kampf. Zwei der drei Sätze gingen dabei in die Verlängerung. Nach vielen Führungswechseln und gestorbenen Nerven der Trainerinnen konnte Tom das Spiel erfreulicherweise für sich entscheiden. Auch sein Finalspiel wollte er nicht weniger spannend machen. Nach weiteren drei Sätzen musste er sich dieses Mal jedoch gegen Fatih Ay geschlagen geben und erreichte somit den zweiten Platz. Auch Henri schien scheinbar die Lust an drei Sätzen gefunden zu haben. Sein Gegner Alexander Heeß vom VFL Herrenberg war aber am Ende stärker und entschied somit das Spiel für sich. Henri erreichte damit einen guten sechsten Platz.

Auch Antonia Benecke und Lena Paus kämpften zusammen in einer Altersgruppe. Beide traten dabei in ihrem zweiten bzw. dritten Spiel erfolgreich gegen Denise Berstenreiner vom VFL Herrenberg an. Auch Sophie Ruoff vom TSG Bodelshausen hatten beide als Gegner, mussten sich gegen sie aber knapp geschlagen geben. Auch ihr jeweils erstes Spiel mussten beide leider abgeben. Dabei holte sich Lena stolze 15 und 16 Punkte gegen die auf Platz eins gesetzte Ramona Heeß (VFL Herrenberg). Ihr jeweils letztes Spiel konnten beide jedoch für sich entscheiden und so erreichte Antonia den siebten und Lena den fünften Platz.

Die Badmintonabteilung des TSV Ehningens ist stolz auf die große und erfolgreiche Teilnahme am Perspektivturnier in Herrenberg und freut sich auf weitere siegreiche Turniere in der nächsten Saison.