Super Entwicklungen und zwei 1. Plätze beim 3. Regionalranglistenturnier in Mössingen

Am 28.11.2015 fand das dritte und letzte Regionalranglistenturnier der Saison 2015/2016 in Mössingen statt. Mit dabei waren wieder: Tom Kleinfeldt (U13), Rosa (U13) und Carlos (U15) Toscano, Larsch Schoepe (U17) und Tuong La (U19).

Tom war derjenige, der im Laufe des Turniers die größte Entwicklung zeigte. Auch wenn er die ersten beiden Spiele verlor konnte man schon vom ersten zum zweiten Spiel Fortschritte erkennen. Das, was im ersten Spiel nicht so ganz funktioniert hat, hat er im zweiten schon deutlich besser umgesetzt. Vor allem seine langen Angaben und sein taktisches Grundverständnis führten Tom im dritten Spiel zum Sieg mit 30:26 Punkten. Sein viertes Spiel konnte man kaum noch mit seinem ersten vergleichen. Er nahm sich die Tipps der Spiele davor zu Herzen und setzte sie um. Und auch wenn sein Gegner immer 1-2 Punkte vor ihm lag, blieb Tom dran und gab sein Bestes. Leider hat es am Ende des spannenden und knappen Spieles nicht ganz gereicht und Tom musste den Sieg mit 28:30 Punkten an seinen Gegner abgeben.WP_20151128_16_35_35_Pro

Auch Tuong sieht man seine Entwicklung von Turnier zu Turnier und Spiel zu Spiel an. Dafür, dass er im Vergleich zu seinen Gegnern erst gut zwei Jahre Badminton spielt schlägt er sich wacker durch und erkämpft sich jeden Punkt. Doch trotz seiner guten Fortschritte hat es ihm auch diesmal in seinen drei Spielen leider nicht zu einem Sieg gereicht.

Lars musste, wie beim letzten Turnier auch, in seinem ersten Spiel erst mal eine Niederlage wegstecken. Diese glich er jedoch durch den Sieg mit 30:20 Punkten im zweiten Spiel aus. Auch sein drittes Spiel absolvierte er mit Erfolg, musste sich jedoch im vierten und letzten Spiel wieder geschlagen geben.

Auch wenn sich Tom, Tuong und Lars leider nicht für die Bezirksranglistenturniere qualifiziert haben freuen wir uns auf spannende Spiele bei den Perspektivturnieren ab April 2016.

Rosa und Carlos hatten beide zunächst ein Freilos, was bedeutet, dass sie die erste Runde ohne Spiel gewonnen haben. Weiter ging es bei Rosa mit einem 30:13 Sieg, der sie ins Halbfinale brachte. Trotz ein paar Leichtsinnsfehler gewann sie den ersten Satz im Halbfinale mit 21:10 Punkten. Im zweiten Satz war sie dann mit ihrer Konzentration wieder ganz bei der Sache und spielte sich mit einem Ergebnis von 21:2 Punkten ins Finale. Da sich ihre Finalgegnerin in ihrem Spiel zuvor verletzt hatte offenbarte bei der Hälfte des ersten Satzes, gegen die führende Rosa, dass sie Schmerzen hat. Nach einer kurzen Pause versuchte sie es erneut, musste das Spiel dann aber aufgrund der dauerhaften Schmerzen abbrechen. Rosa durfte sich somit zum dritten Mal über Platz 1 freuen.

Auch Carlos zog mit einem Sieg von 30:19 Punkten zunächst ins Halbfinale ein. Im Halbfinale spielte er sich in zwei Sätzen mit 21:13 und 21:16 Punkten den zweiten Sieg heraus und musste im Finale gegen einen unbekannten Gegner antreten. Nach einem etwas knapperen, aber doch sicheren gewonnenen ersten Satz kam Carlos dem 1. Platz immer näher. Umso wichtiger war es, dass er im zweiten Satz mit voller Konzentration bei der Sache war. Und genau das hat er bewiesen. Mit einem Endstand von 21:5 Punkten im zweiten Satz spielte er ein wahnsinnig gutes Spiel, mit dem er sich den 1. Platz mehr als verdient hatte.

Für Rosa, die sich drei Mal den ersten Platz geholt hat und für Carlos der mit einem vierten Platz beim ersten Turnier begonnen hat, beim zweiten Turnier dann den dritten und beim dritten Turnier den ersten Platz belegt hat, geht es am 19. Dezember beim ersten Bezirksranglistenturnier weiter. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg an die beiden.