Perspektivturnier der Jugend in Herrenberg

v.l.n.r.: Lena, Lars, Simon, Basti, Kassandr

Am 21.4.2018 war es wieder soweit: Die Perspektivturniere der Badmintonjugend starteten in Herrenberg. Für den TSV Ehningen traten dieses Mal Lars Schoepe, Bastian Kunz, Simon Korell, Kassandra Bouikidis und Lena Pauls an.

Für Lars begann das Turnier leider nicht so glücklich. Der 17-Jährige muss mittlerweile schon in der Altersgruppe U19 spielen und gab sein erstes Spiel leider recht deutlich an seinen Gegner ab. Im Folgenden konnte er sein Können und seine langjährige Erfahrung jedoch unter Beweis stellen und gewann die folgenden zwei Spiele ziemlich deutlich. Somit erzielte er einen stolzen 5. Platz. Für Lars wird diese Saison seine letzte Jugendsaison sein. Wir zählen jedoch in der Aktiven-Mannschaft auf ihn!

In der Altersgruppe U17 trat Bastian an. Sein aller erstes Turnierspiel überhaupt entpuppte sich schon bald als ein sehr spannendes Match, das er glücklicherweise für sich entscheiden konnte. Auch die folgenden 3 Spielen waren äußerst knapp und endeten teilweise erst nach dem dritten Satz. Leider stand das Glück am Ende der Spiele auf der Seite der Gegner. Mit einem kampflos gewonnenen fünften Spiel erreichte Bastian einen guten 15. Platz. Wir hoffen, dass er auch weiterhin so erfolgreich an Turnieren teilnehmen wird!

Für Simon (U15) startete das Turnier erstmal mit viel Geduld, da er durch ein Freilos das erste Spiel kampflos gewann und somit zunächst warten musste. Sein zweites Spiel konnte er dann jedoch sehr klar für sich entscheiden. Im dritten Spiel wurde es auch bei Ihm spannend: Trotz Verlängerung musste er es leider an seinen Gegner abgeben. Die folgenden zwei Spiele entschied er wieder ziemlich deutlich für sich und erreichte somit ebenfalls einen super 5. Platz.

Lena und Kassandra traten beide in der Altersgruppe U15 an. Beide gewannen ihr erstes Spiel und verloren ihr zweites. Somit standen die beiden Freundinnen sich in ihrem dritten Spiel als Gegnerinnen gegenüber. Lena konnte das Spiel für sich entscheiden und spielte somit anschließend um den fünften Platz, während Kassandra hart um Platz sieben kämpfte. Trotz großer Anstrengung und erstaunlicher Entwicklungen mussten beide  ihr letztes Spiel abgeben. Lena erreichte damit den 6. und Kassandra den 8 Platz.

Insgesamt sind wir sehr stolz auf unsere erfolgreichen Spieler und Spielerinnen, die über den Tag hinweg große Entwicklungen zeigten und trotz starker Hitze hart kämpften. Wir hoffen, dass Sie weiterhin motiviert an Turnieren teilnehmen werden, sich von ein paar Niederlagen nicht unterkriegen lassen und den Fortschritt und das Potenzial erkennen.