2. Regionalranglistenturnier in Herrenberg – spannende Spiele und starke Plätze

Fünf ehninger Jugendbadmintonspieler/-innen begaben sich am Sonntag, den 25. Oktober 2015 auf den Weg nach Herrenberg zum 2. Regionalranglistenturnier. Mit dabei waren Tom Kleinfeldt (U13), Rosa (U13) und Carlos Toscano (U15), Lars Schoepe (U17) und Vinh-Tuong La (U19).

 

IMG-20151025-WA0007

v.l.n.r: Carlos, Rosa, Tom, Tuong, Lars

Leider musste Tuong alle vier Spiele, mal mehr und mal weniger deutlich, an seine Gegner abgeben. Doch obwohl das Glück nicht auf Tuongs Seite war, ist festzuhalten, dass er nie aufgegeben, sich durch die Spiele gekämpft und sein Bestes gegeben hat. Das sieht man ihm in jedem Spiel an!

Auch Lars hatte in den ersten zwei Spielen sehr zu Kämpfen und musste sich in beiden geschlagen geben. Dies änderte sich jedoch im dritten Spiel, welches er für sich entschied. Im vierten und letzten Spiel machten er und sein Gegner es nochmal ziemlich spannend. Doch am Ende hatte Lars wohl die besseren Nerven und gewann auch dieses Spiel.

So spannend wie Lars letztes Spiel war Carlos erstes Spiel, dem, wie vielen anderen auch, die Entscheidung, dass aufgrund von Zeitgründen bis zum Halbfinale nur ein Gewinnsatz bis 21 gespielt wird, gar nicht gefiel. Bis kurz vor Schluss lag Carlos immer 1-2 Punkt zurück, schaffte es aber den Punktestand gerade noch so umzudrehen und gewann mit 21:19 Punkten. Auch im zweiten Spiel hatte Carlos etwas zu kämpfen, holte aber einen sicheren Sieg heraus. In seinem dritten Spiel trat er gegen den Herrenberger Tim Fleck an, dessen Können er von Anfang an zu spüren bekam. Trotz Kämpferwillen musste er sich gegen ihn geschlagen geben. Im Spiel um Platz 3 stand er dem gleichen Gegner wie beim ersten Regionalranglistenturnier in Gomaringen gegenüber. Diesmal toppte er seine Leistung und holte sich, mit einem deutlichen ersten und einem etwas knapperen zweiten Satz, den 3. Platz. Herzlichen Glückwunsch!

Tom, der von Turnier zu Turnier deutlich sichtbare Leistungsfortschritte macht, musste sich auch bei diesem Turnier zunächst zwei Mal geschlagen geben. Im dritten Spiel führte er lange sehr deutlich bis sein Gegner in der zweiten Hälfte viele Punkte aufholte und es sehr knapp wurde. Glücklicherweise gewann er das Spiel dann doch mit 21 zu 20 Punkten. Auch wenn sein letzter Gegner etwas stärker war und Tom das Spiel leider verloren hat, hat er in dem Spiel nochmal gezeigt was er kann und seinem Gegner das Spiel nicht leicht gemacht.

Rosa legte wie beim ersten Regionalganlistenturnier vier super Spiele hin. Ihre ersten beiden Gegnerinnen waren kaum eine Herausforderung für sie, jedoch muss man auch in einfacheren Spielen konzentriert bei der Sache sein und das hatte sie geschafft. Gegen ihre dritte Gegnerin hatte sie beim letzten Turnier nur knapp gewonnen. Dieses Mal zahlten sich ihre langen Angaben aus und sie gewann das Spiel deutlich mit 21 zu 9 Punkten. Auch die vierte Gegnerin kannte sie bereits vom ersten Turnier, gegen die sie erneut gewann. Somit verteidigte sie erfolgreich den 1. Platz. Herzlichen Glückwunsch!